„Seitdem ich NeoBroker XY nutze trade ich tatsächlich häufiger, da es in der App so einfach geht.“

So oder so ähnlich fluten diverse neue Broker (NeoBroker) das Netz.

Sie suggerieren, dass man nur oft genug traden (also Wertpapiere kaufen und verkaufen) muss, um locker Geld zu verdienen.

Aber ist das wirklich so? – Nein, ist es nicht!

Niemand, keine Börsenprofis und erst recht keine unerfahrenen Privatleute sind in der Lage langfristig den Markt zu schlagen.

Dies Betrifft sowohl einzelne Aktien als auch ganze Marktsegmente oder Länder.

Es wurde kein Alt-Text für dieses Bild angegeben.

(Quelle:DFA)

Sicher kann man mal Glück haben, langfristig führt es aber nur zu einem:

Das Vermögen schrumpft, je nach Risikoneigung, schneller oder langsamer.

„Hin und her macht Taschen leer!“

Dies ist in zahlreichen wissenschaftlichen Studien nachgewiesen.

Gehen sie strategisch und planvoll vor!

Es ist Ihr Geld!

Risikohinweis:

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die auf dieser Seite veröffentlichten Informationen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung darstellen, sondern eine Momentaufnahme der Finanzmärkte ist, bzw. zum Nachdenken anregen sollen. Wir empfehlen grundsätzlich vor jeder Entscheidung die Beratung durch einen unabhängigen Vermögensverwalter oder sprechen Sie uns gerne an.